TEL: +352 47 96 27 32
Deutsch English
Tous les « Mardis littéraires » ont été annulés jusqu’à la fin de l’année.
Livres audio
retour [ 1 ] suite
09/09/2020 Jacobi, Charlotte: Die Villa am Elbstrand
Kurz vor Beginn des ersten Weltskriegs kreuzen sich per Zufall die Wege von Sophie Brix und Anna Nieland. Bei engem Brand rettet Sofie der wohlhabenden Redereierbin Anna das Leben und beide freunden sich an. Dank ihrer neuen Vertrauten erhält Sofie, die selbst aus bescheideneren Verhältnissen stammt, eine Anstellung als Geschellschafterin in Hamburg. Für die junge Frau geht ein Traum in Erfüllung, da sie bereits seit (...)
12/05/2020 Finkel, Michael: The stranger in the woods
The confinement regulations will be loosened during the next few weeks in Luxembourg. Most of the people will feel relief. Some may not. Here is the story of a man who lived deliberately in confinement during more than 25 years. Where, why, … ? A story that has captured me and stimulated my imagination. GENRE: Ouvrage pratique, livre audio biographique AUTEUR: Michael Finkel LU PAR: Mark Barmhall (...)
21/02/2020 Hausmann, Romy: Liebes Kind
Nach einem schweren Autounfall wird eine junge Frau ins Krankenhaus eingeliefert und notversorgt. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um die vermisste Jasmin Grass handelt. Der örtlichen Polizei schildert sie die verstörenden Ereignisse, die ihr zugestoßen sind. Sie wurde von einem Fremden entführt und monatelang in einer Hütte gefangen gehalten. Gefoltert und gequält musste sie sich ihrem Entführer unterwerfen und (...)
24/05/2016 Samjatin, Jewgenij: Wir
1920 verfasst der russische Autor Jewgenij Samjatin seinen brisanten Sciencefiction-Roman „Wir“. Wegen seiner Kritik am russischen Regime dauert es nicht lange bis das Werk verboten wird. „Wir“ schildert das Leben der Hauptfigur D-503. Nach einem 200 Jahre andauernden Krieg, lebt Raketenkonstrukteur D-503 im „Vereinigten Staat“, einer abgegrenzten Stadt deren Häuser aus Glas gebaut (...)
05/05/2015 Safier, David: 28 Tage lang
Die sechzehnjährige Jüdin Mira und ihre Familie leben im Warschauer Ghetto. Nach dem Tod des Vaters, versinkt die Mutter in Depressionen, während Mira versucht sie, ihre jüngere Schwester und sich selbst zu ernähren. Sie schmuggelt Lebensmittel ins Ghetto und setzt hierbei tagtäglich ihr Leben aufs Spiel. Als die junge Frau erfährt, dass das Ghetto geräumt werden soll und alle noch verbliebenen Einwohner in Arbeitslager (...)
retour [ 1 ] suite